Terralaya Travels
Sikkim Landschaft mit Khangchendzonga
Sikkim Tashiding Mani Steinmetz Lama
Gurudongma See Tibetisches Plateau Sikkim
Maskentanz Fest Lamas Phodong Sikkim
Gebetsmühlen Tashiding Sikkim West
Northern Sikkim
indianortheast.com Glimpsesindianortheast.com Glimpses
indianortheast.com Glimpsesindianortheast.com Glimpses
indianortheast.com Glimpsesindianortheast.com Glimpses
indianortheast.com Glimpsesindianortheast.com Glimpses
indianortheast.com Glimpsesindianortheast.com Glimpses
indianortheast.com Glimpsesindianortheast.com Glimpses

Bergwelt und Trekking

Viele Gipfel in Sikkims fantastischer Bergwelt erreichen Höhen von über 7000 m. Seit kurzem erst sind einige Gebirgsspitzen zwischen 5500 und 6000 m zur Besteigung geöffnet (Bewilligungen sind erforderlich) und die möglichen Trekkingrouten bereichern das Erleben der Bergwelt des Himalaya. Überaus beeindruckend und alles überragend ist natürlich der Kangchendzönga – engl. Mount Kangchenjunga – der mit 8586 m dritthöchste Berg unseres Planeten. Diesen bis zum Gipfel zu erklimmen ist allerdings nicht erlaubt – unter anderem weil er von den Ureinwohnern als heiliger Berg angesehen und von Seiten der Regierung zum Erhalt seiner Unberührtheit geschützt wird. Dies gilt ebenso für weitere heilige Berge, dazu zählen in Sikkim der Mount Pandim, der Kabru Dom und der Mount Siniolchu. Das Érstaunlichste an Sikkims Bergwelt ist wohl der überraschende Wechsel der Vegetation von Tal zu Tal – nach Überschreiten eines Passes scheint man sich manchmal in einer völlig anderen Welt zu befinden. Bis auf eine Höhe von etwa 3700 m ziehen sich die Laub- und Nadelwälder, danach finden sich die typische niedrige Höhenvegetation und die von Gletschern zurückgelassenen Geröllwüsten. Dennoch hat auch hier der Mensch seine Spuren hinterlassen – kleine Siedlungen, einsame Berghütten und buddhistische Tempel bieten gastfreundliche Wärme. Ab etwa 5000 Metern dann ist der Himalaya von einer ganzjährigen Schicht von Schnee und Eis überzogen, deren unberührte Stille und Reinheit nachvollziehbar macht, wieso ein Volk einen Berg heilig spricht.

Physische Herausforderung Bezeichnung und Gebiet des Treks Maximale Höhe Dauer Art der Unterbringung Hinweise/Beschreibung
Wandern
mäßig Sikkim Dorf- und Naturwanderungen Sikkim East, West, South und North 1800 – 4000 Meter 1 – 6 Stunden Berghütte, Farmhouse oder Homestay Erhalten Sie Einblick in das bäuerliche Leben im Himalaya, durchqueren Sie Kardamomplantagen und treten Sie in Kontakt mit den Bauern inmitten der Berge von Sikkim.
TREKKING bis auf 3600 Meter
einfach bis mäßig Lepcha Sacred Hill TendongSikkim South 2100 –2690 Meter 5 Stunden Homestay oder Berghütte Ein Treck durch ursprünglichen Dschungel mit breiter Tier- und Pflanzenvielfalt hinauf zum Tendong – dem Berg des erhobenen Horns . Der Legende nach stieg diese Bergspitze während einer großen Flutkatastrophe auf und rettete so auf magische Weise den Menschen das Leben. Für buddhistische Einsiedler war der Ort ein beliebter Meditationsplatz. Genießen Sie einen beeindruckenden Blick auf den Mt Khangchendzonga, die Chola-Gipfel, die Singelila-Bergkette und die Ebenen von Bengalen.
mäßig Sacred CaveSikkim South & West 1850 – 2900 Meter 1 - 3 Tage Zelt , Berghütte oder Homestay Ob Sie tibetischen Buddhismus praktizieren oder die mystischen, heiligen Höhlen von Sikkim aus anderen Gründen besuchen möchten, profitieren Sie von unserer Trekking-Erfahrung in dieser Gegend. Um zwei der vier heiligen Höhlen zu erreichen, benötigt man 2-3 Tage. Auf Wunsch begleitet uns ein buddhistischer Lama.
einfach bis mäßig Maenam Wildlife SanctuarySikkim South 2200 - 3200 Meter 7 – 8 Stunden Homestay oder Berghütte Mit ein wenig Wetterglück können Sie bei diesem Treck einen fantastischen 360°-Panoramablick auf Sikkims Himalayas genießen - vom Mt. Khangchendzonga über den östlichen Himalaya von Tibet und Bhutan bis in die Ebenen von Westbengalen. Außerdem erhaschen Sie vielleicht einen Blick auf seltene Säugetiere und Fasane. Auf dem Gipfel des Maenam wurde ein kleiner Tempel erbaut. Ein üppig grüner Baldachin aus unberührtem Rhododendron-und Magnolienwald unter dem sich Bambus und unzählige Orchideen und andere Blumen ausbreiten; ein Teppich aus Moos, Farn und Schlingenpflanzen machen diesen Treck zu einem beeindruckenden Erlebnis.
einfach bis mäßig Rhododendron TrekkingSikkim West 2200 –3600 Meter 2 – 5 Tage Zelt Entdecken Sie die Vielfalt der Rhododendren auf diesem Dschungel-Treck und genießen Sie einen täglichen Panoramablick auf den Mt Khangchendzonga. Recht einfache Strecke mit mäßigen Höhenunterschieden.
einfach Dzongu – TholungSikkim North 2900 Meter 4 – 6 Tage Zelt oder Berghütte In der Heimat der Lepchas, Sikkims Ureinwohnern: Durchqueren sie unberührten Dschungel in all seiner lebendigen Vielfalt, entdecken sie Dutzende von Wasserfällen, ein abgelegenes Kloster und einige Naturheiligtümer auf dieser wirklich einfachen Trekkingroute. Es können verschiedene Dorfbesuche integriert werden.
TREKKING bis auf 4800 Meter
mäßig Alp DzongriSikkim West 4100 Meter 4 – 5 Tage Berghütten und Zelt Erleben Sie den Mt Khangchendzonga gerade unterhalb der Baumgrenze und den Übergang von der subtropischen in die alpine Vegetationszone.
mäßig Yumthang – Lachen Sikkim North 4750 Meter 5 Tage Zelt Genießen Sie den Blick auf das tibetische Hochplateau und einige mächtige Gipfel Nordsikkims Treck durch abgelegene Regionen mit alpiner Vegetation.
TREKKING bis auf 5500 Meter
mäßig bis anspruchsvoll Classic Mt. KhangchendzongaSikkim West 4950 Meter 8 – 14 Tage Zelt und Berghütten Sikkims klassisches Trekking im Khangchendzonga Nationalpark mit direktem Blick auf seinen Gipfel. Entdecken Sie die Unterschiede der Vegetation von der subtropischen in die alpine Zone.
anspruchsvoll Singelela – Göchela Sikkim West 4950 Meter 11 oder 13 Tage Zelt Anspruchsvolles Trekking in abgelegenen Hochlagen. Genießen Sie unberührte alpine Vegetation und Himalaya-Landschaften, entdecken sie einsame sehen und die Schönheit im Blick auf die Himalajas von Sikkim und Nepal.
mäßig GreenlakeSikkim North 4950 Meter 8 – 11 Tage Zelt Ein abgelegenes Seitental in der alpinen Zone mit fantastischem Blick auf die Berge und Gletscherwelten Nordsikkims.
EXPEDITIONEN und BERGSTEIGEN oberhalb von 5600 Metern
Mäßig Mt. ChogyalSikkim West 5830 Meter 13 – 14 Tage Zelt Genießen Sie den Blick auf die Gipfel von Kokrung und Rathong sowie die Malkau-Bergkette. Der Mt Khangchendzonga ist immer im Blick. Die Besteigung des Gipfels selber kann bei Schneefall und Steigungen von bis zu 35° auf Geröllhalden sehr anspruchsvoll sein. Der Treck muss sechs Monate vor Start angemeldet werden.
anspruchsvoll, nur mit technischer Unterstützung Frey's PeakSikkim West 5830 Meter 12 Tage Zelt Der Gipfel ist felsig, steil und teilweise eisbedeckt, sodass auf dieser Tour große körperliche Herausforderungen warten. Einige Abschnitte können nur von erfahrenen Kletterer gemeistert werden.
anspruchsvoll, nur mit technischer Unterstützung Mt. ThinchenkhanSikkim West 6050 Meter 12 Tage Zelt Erfahrung im Fels- und Eisklettern wird vorausgesetzt. Anmeldung dieses Trecks sechs Monate vor Start.
mäßig Mt. BrumkhangtseSikkim North 5635 Meter 7 – 9 Tage Zelt Dieser Gipfel im abgelegenen Norden Sikkims gilt als einer der einfacher zu bezwingenden. Trotzdem muss sechs Monate vor Start der Tour eine Genehmigung beantragt werden.
Page Tags Tags: Sikkim, Trekking, Trecken, Wanderungen, Bergwelt, Berghütten, Zelte, Trekking-Team, Göchela, Khangchendzonga, Singelela, Green Lake, Nambu, Uttarey, Dentam, Dorfwanderungen